1.  
  2. thevintagethimble:

    Two-piece Dress
    Two-piece dress, Sweden, 1865. Pink silk moiré with white bobbin lace on machine-made tulle and white silk tulle. Hand- and machine-sewn. Skirt has eight panels. | LSH

    (via iwishiwasafairy)

     
  3.  

  4. Was sich nach all den Monaten geändert hat? Man wird ruhiger. Man beginnt es hinzunehmen, wenn der Gedanke an suizid sich wieder ins Leben schleicht. Der Selbsthass, er gehört irgendwann zum Alltag und es überrascht einen, wenn man in den Spiegel sieht und sich doch mal ganz annehmbar findet. Man vertraut aber auch nicht mehr auf andere, weil man so oft enttäuscht würde. Einsam und kalt wird man mit den Monaten. Irgendwie weniger menschlich.

     

  5. l-i-e-b-e-hass sagte: Mit deiner Behauptung das man Trichotillomanie nur ein paar Monate hat liegst du falsch. Hat man es einmal wird man es schwer wieder los. Du hattest Trich als Kind und kannst dich bestimmt nicht gut daran zurück erinnern. Man leidet unter der Krankheit und kann sie nicht kontrollieren. Dazu muss man sagen, das dass alles bei jedem unterschiedlich ist. Ich glaube, dass man mit Trichotillomanie geboren wir und es nur eine frage der Zeit ist wenn es mit dem ganzen beginnt...

    Ja, das merke ich auch gerade. :/ bei mir hats wieder angefangen. Sollte das mal ändern, mittlerweile lesen das wirklich irgendwelche Leute.^^ Aber danke für den Hinweis. :)

     

  6. "Mit gleicher Vorfreude besteigt der König das Schaffot."
    — Alf
     

  7. All die ganzen Schlampen, die sich jetzt Tumblr machen dürfen sich gerne wieder verpissen. Sein Tumblr verrät man nicht auf Facebook oder Ask.fm, sein Tumblr lässt man von Leuten finden, die sich darin wieder erkennen.

    Wer seinen Tumblr auf Facebook verrät, ist auch wirklich dumm.

    (Quelle: schm-b-usen, via vodka-absturz)

     
  8.  
  9. pauliiwhatever:

    Ich will einfach nicht mehr.

    (via vodka-absturz)

     

  10. "Tumblr weiß mehr über mich, als meine Freunde."